2015 - Unicorns

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2015

Softball > Slow- and Fastpitch > Berichte
Termine Tages-Turniere:
Sonntag, 19.04.2015 Dulliken 
Samstag, 16.05.2015 Hünenberg
Sonntag, 14.06.2015 Therwil
Samstag, 20.06.2015 Wittenbach
Sonntag,26.07.2015 D-Neuenburg
Samstag, 15.08.2015 Zwingen
Samstag, 12.09.2015 Zwingen

Weitere Turniere:
23. + 24.05.2015 D-Ingolstadt 
05.+ 06.09.2015 NL-Brunssum
Fastpitch
***
1. Halloween-Cup in Dulliken

Samstag, 31.10.2015
18:00 Uhr bis ca. Mitternacht



Erste Turnier-Nacht für Geister und heimatlosen Seelen
(Samstag, 31.10.2015)

So finden sich die Geister und Seelen der Flyers und Unicorns in Dulliken
zum 1.Halloween-Cup der Truck Star ein.
Während die Truck Star gegen die Flyers den Turnier-Abend eröffnen, suchen die Unicorns noch einige ihrer verlorenen Seelen, 
welche den Weg, trotz Fackeln, anscheinend nicht finden.
Somit spielen die sieben Unicorns , jeweils unterstütz mit Spielern der Flyers und Truck Star ein spannendes Turnier.
Zur Stärkung zwischen den Spielen offeriert der Gastgeber selbstgemachte
Kürbissuppe und selbstgemachten Kürbislikör – sehr lecker!
Herzlichen Dank an ALLE für den schönen Abend

Platzierung
1. Truck Star
2. Unicorns
3. Flyers

***
Fast ein weiterer Slowpitch Turniersieg
(Samstag, 12.09.2015)
Der Morgennebel über dem Softballfeld lässt es bereits erahnen. Es geht mit grossen Schritten dem Herbst und damit (leider) auch dem Ende der Softball Saison entgegen. Bei prächtigsten Bedingungen kämpfen die Unicorns zum letzten Mal im 2015 um den Tagessieg. Neben dem Gastgeber, den Basel Beasts, versuchen die Truck Star, die Atomics und die Toros einen zweiten Turniersieg der Unicorns in Folge zu verhindern.
Mit einem ungefährdeten Sieg gegen die Toros starten die Unicorns optimal ins Turnier. Nach einer zweistündigen Pause geht es weiter gegen die Basel Beasts. Nach hartumkämpften 50 Minuten, gehen die Unicorns auch aus diesem Spiel siegreich hervor. Frisch gestärkt und das Ziel des Turniersieges vor Augen, lassen die 13 angereisten Unicorns den Truck Star im vorletzten Spiel des Tages keine Chance und punkten sage und schreibe 28-mal. Mit drei Siegen in der Tasche tritt das Hünenbergische Team zum entscheidenden Finale gegen die Atomics an, welche trotz eines verlorenen Spieles den Tagessieg noch für sich entscheiden können.
Das erste Inning geht dank ausgezeichneter Defensivarbeit beider Teams punktelos aus. Beim zweiten Mal at bat gehen die Atomics jedoch dank einiger schönen Hits in Führung. Zwar können die Unicorns zwischenzeitlich ausgleichen und der Turniersieg ist zum Greifen nahe, jedoch reichen die Kräfte nicht bis zum Schluss…zu stark der Gegner, zu unpräzise die Pässe untereinander und zu wenig gute Hits. 50 Minuten sind vorbei - Game over, aus und vorbei!
Der Turniersieg geht an die Atomics. Herzliche Gratulation!
Zwar nur mit dem zweiten Platz, jedoch mit einer sehr guten Leistung und vielen Erinnerungen und Eindrücken geht die offizielle Slowpitch Softballsaison zu Ende. Vielen Dank an alle Organisatoren, Coaches, SpielerInnen und HelferInnen. Es war toll!

Platzierung
1. Atomics 
2. Unicorns
3. Toros
4. Beasts
5. Truck Star

***
Elf Einhörner in NL-Brunssum
(05. u. 06.09.2015)

Die Unicorns begaben sich am Freitag den 4. September wieder einmal auf den langen Weg in die Niederlande an das internationale Fastpitch Turnier 
der Samacols in Brunssum. 
Nebst den üblichen Verdächtigen wurden die Unicorns auch dieses Jahr von drei Auswärtigen tatkräftig unterstützt. Einerseits übernahm Holger wie jedes Jahr eine wichtige Rolle im Team. Andererseits versuchten auch zwei komplette Neulinge auf dem Gebiet des Fastpitch, Selene und Alex, die Unicorns zu unterstützen.

Nach einer erholsamen Nacht und einem ausgezeichneten Morgenbuffet im Hotel, begaben sich die Unicorns am Samstag Morgen für ihr erstes Spiel auf die Nato-Sportanlage. 
Dank zwei Homeruns von Michael und ausgezeichnetem Pitching von Susan, dem Teamcaptain, konnten die Unicorns das Turnier mit einem Shutout gegen die Gastgeber, die Samacols, beginnen. Das Endresultat lautete 15:0.

Das anschliessende zweite Spiel gegen die späteren sechsten des Turniers, die Bamboons, war sehr eng und äusserst spannend. Trotz eines guten Starts mussten sich die Unicorns am Ende, nicht zuletzt aufgrund des brachialen Pitchings, 6:4 geschlagen geben.

Trotz ständig leichtem Regen dauerte es bis kurz nach Beginn des dritten Spiels, bis an ein Weiterspielen nicht mehr zu denken war. Die Schleusen hatten sich endgültig geöffnet und es prasselte in Strömen auf die vielen Spieler hinunter. Nach einer gut 30-minütigen Pause fand das Spiel gegen die Roadrunners seine Fortsetzung. Nach einem raschen 4:0 Rückstand blieb die Partie weiter spannend. Im letzten Inning schafften die Unicorns dank eines ausgezeichneten at bats aller Beteiligten, den Rückstand wett zu machen und die Partie auszugleichen. Aufgrund der Zeitlimite von 60 Minuten mussten sich die Unicorns aber dennoch 4:0 geschlagen geben, weil gemäss Regelwerk das letzte volle Inning als Endresultat gilt, wenn ein Inning aufgrund der Zeit nicht beendet werden kann.

Durch die beiden Niederlagen und dem Sieg gegen die Samacols beendeten die Unicorns die Vorrunde auf Platz drei und spielten in der Zwischenrunde um die Plätze 13-18.

Leider mussten die Unicorns das erste Spiel der Zwischenrunde gegen die Dragons noch am regnerischen Samstagabend spielen. Die Partie begann wegen Regens erneut mit einigen Minuten Verspätung. Einmal mehr sahen sich die Unicorns nach schwachem Beginn schnell einem 0:7 gegenüber. Als Heimteam durften die Unicorns diesmal aber vom Nachschlagrecht profitieren. Nach neun Battern, zwei Outs und zwei Spielern on Base und fünf gescorten Runs, gelang es dem letzten Batter, Alex, die Partie doch noch, auch wenn auch etwas Glück dabei war, auszugleichen.

Am Abend dieses doch sehr langen, nassen und kalten Tags freuten sich alle auf eine ausgedehnte, heisse Dusche. Nach dem Aufwärmen trafen sich die Unicorns zum gemeinsamen Abendessen. Trotz enormer Müdigkeit rafften sich alle noch einem zusammen, um im Partyzelt noch einmal auf den Tag anzustossen, bevor sich alle nach und nach in die Nacht verabschiedeten.

Der Sonntag zeigte sich von einer leicht freundlicheren Seite als der Vortag. Es regnete zwar nicht mehr, die Biese brachte aber nach wie vor sehr kalte Luft mit sich.
Als erstes mussten die Unicorns noch ihr letztes Zwischenrundenspiel gegen die Aachen Explosives absolvieren. Wiederum war das Spiel an Spannung kaum zu überbieten. Erneut schafften die Unicorns den Ausgleich zum 4:4 in letzter Sekunde. Dieser Ausgleich konnte nicht zuletzt durch taktisches Zeitschinden des Teamcaptains ins Trockene gebracht werden.

Durch die beiden Unentschieden in der Zwischenrunde konnten die Unicorns im Platzierungsspiel gegen die Bandits um Platz 15 & 16 spielen. Aufgrund der zuvor vier hochelektrisierenden und nervenaufreibenden Partien war die Luft bei den Unicorns aber mehr oder weniger draussen und das wettmachen eines wiederum früh eingefangenen Rückstandes konnte nicht mehr erreicht werden. Dies führte zu einer akzeptablen 7:5 Niederlage.

Die Unicorns können mit ihrem Turnierwochenende durchaus zufrieden sein. Platz 16 von 24 in der Endabrechnung bedeutet eine Verbesserung zum letzten Jahr um ein Platz und das Beste Resultat überhaupt für die Unicorns seit sie am Turnier teilnehmen. Darüber hinaus können Susan, Dani, Sandy, Roger, Jacqui, Michael, Franklin, Miguel, Holger, Selene und Alex durchaus stolz auf sich sein, so gut mit eingespielten Fastpitch-Teams mitgehalten zu haben. Aus diesem Grund gilt nun die Devise, mehr Training, mehr Disziplin und ein wenig mehr Wettkampfglück und dann heisst es:

Aufgepasst Brunssum, die UNICORNS kommen wieder!

***
Beasts sagen Turnier ab (rain out)
(Samstag, 15.08.2015)



***
Turniersieg in D-Neuenburg am Rhein
(Sonntag, 26.07.2015)
Ob es die deutsche Luft, die gute Verpflegung oder die Gastfreundschaft unseres nördlichen Nachbarn ist, auf jeden Fall fühlen sich die Unicorns auf deutschem Boden ausserordentlich willkommen und bringen einmal mehr den Turniersieg mit nach Hause.
Am vergangenen Sonntag hat der Baseball- und Softball Verein Atomics ein Turnier organisiert und 4 Schweizer Teams sind zur frühen Stunde nach Neuenburg am Rhein gepilgert. Noch etwas verschlafen und kaum fähig die Augen offen zu halten, werfen die 12 angereisten Unicorns die ersten Bälle hin und her, wärmen sich auf und trainieren das Timing für den perfekten Schlag, während die Gastgeber gegen die Flyers das Turnier eröffnen.       50 Minuten später gilt es Ernst für die Unicorns. Mit zwei Siegen und einer Niederlage trifft das Team auf die Basel Beasts, welche bis anhin ein perfektes Turnier gezeigt haben und ungeschlagen zum entscheidenden Spiel um den Turniersieg antreten. Ein spannendes Spiel mit keinem klaren Favoriten. Die Unicorns gehen nach dem ersten Inning knapp in Führung, jedoch sind ihnen die Beasts hart auf den Fersen. Es ist ein Kopf an Kopf Rennen, der Ausgang komplett offen.
Das letzte Inning beginnt; die Beasts sind at Bat; ihre letzte Chance um das Turnier zu gewinnen doch dafür brauchen sie noch mindestens 2 Runs. Das erste Out, das zweite und noch immer keine zusätzlichen Runs. Dann das dritte Out!
Sieg, Sieg, Sieg! Die Unicorns sind Turniersieger! Der lange Weg nach Neuenburg am Rhein hat sich definitiv gelohnt und eins ist sicher: Wir kommen wieder!

Platzierung
1. Unicorns
2. Beasts
3. Atomics
4. Truck Star
5. Flyers

***
Turnier in Wittenbach abgesagt (rain out)

(Samstag, 20.06.2015)





***

Slowpitch-Tag in Therwil

(Sonntag, 14.06.2015)
Sonntagmorgen 8:30 Uhr. Emsiges Treiben auf den Sportanlagen Kännelmatt in Therwil. Auf der Wiese wärmt sich ein Team mit leuchtend blauen Tshirts auf, auf der anderen Seite werden die schwarz-gelben Socken hochgezogen und die grün-gelben Jerseys zurechtgerückt. Die Münze fliegt hoch und entscheidet, welches Team den Heimvorteil erhält, letzte kurze Absprachen, motivierende Worte untereinander und dann heisst es um Punkt 9:00 Uhr:
Play ball! Der Startschuss zu einem perfekten Softball Tag. Die Sonne scheint, der Himmel strahlend blau und 8 Teams, welche der Einladung zum Slowpitch Turnier des Baseball- und Softball Vereins Therwil Flyers gefolgt sind. Das Slowpitch Team der Unicorns tritt mit einer
7 Mann und 5 Frau starken Auswahl zur Gruppenphase an. Mit einem Sieg und zwei äusserst knappen Niederlagen werden die Unicorns Gruppendritte und treffen im ersten Finalspiel auf die Truckstars. Das Team fährt gegen die Newcomer einen ungefährdeten Sieg ein. Mit einem weiteren Sieg gegen die Basel Beasts sichern sich die Unicorns den guten 5. Platz.
Der Turniersieg geht an die Toros.
Natürlich wären auch die Unicorns gerne zuoberst auf dem Treppchen gestanden. Weit wichtiger als der Schlussrang ist jedoch, dass das Team ein gutes Turnier gezeigt, wertvolle Erfahrungen gesammelt, neue Bekanntschaften geknüpft und viel Spass gehabt hat. Und wer weiss, vielleicht klappt es mit dem Turniersieg ja nächsten Samstag in Wittenbach.

Sunday morning 8:30am. The sport facilities Kännelmatt in Therwil are bustling with activity. A team in bright blue t-shirts is warming up on the field, on the other side black-yellow socks are getting pulled up and green-yellow jerseys adjusted. A coin flip decides which team can count on home advantage, the last short consultation and motivating words between teammates are being said before the start signal at 9am sharp: 
Play ball; It’s a perfect day to play some Softball. The sun is shining, there is a brilliant blue sky, and 8 teams who accepted the invitation of the Baseball-and Softball club Therwil Flyers to the slowpitch tournament. The Unicorns line up with 12 players (7 men, 5 women) for the group round. With one victory and 2 tight games, both lost in the last inning, the Unicorns finish the placing round in 3rd place and face the Truckstars in the first final round. After a safe win, the Unicorns line up for their last game against the Basel Beast. After 45 minutes the Unicorns come out as winner of the game and finish the tournament in 5th place. 
The tournament victory goes to the Toros.
No doubt that the Unicorns would have liked to be the glorious winner of the day. However, far more important than the place is that the team made a good showing in the softball tournament, gained valuable experience, made new friendships and had an awesome time together. And who knows, maybe the victory will be ours at the next tournament in Wittenbach this Saturday.
Go Unicorns, go!

Platzierung
1. Toros
2. Blue Orcas
3. Grey Orcas
4. Flyers
5. Unicorns
6. Beasts
7. Atomics
8. Truck Star

***
Turniersieg in D-Igolstadt
(24.05. - 25.05.2015)
Zusammen mit den Beasts aus Basel hat sich ein Teil der Unicorns Slowpitch-Mannschaft an das 30-jährige Jubiläumsturnier der Schanzer in Ingolstadt (DE) aufgemacht.
Nach einer langen Fahrt durch Stau und Flachland, trafen sich alle bei einem zünftigen Zmorgebuffet im Hotel und machten sich dann auf den Weg zum Spielfeld.
Die ersten beiden Spiele wurden knapp gewonnen und als sich alle Spielerinnen und Spieler an das süddeutsche Klima gewöhnt hatten, konnten die kommenden Spiele sehr deutlich für die Schweiz entschieden werden. Die „Beastycorns“ zeigten an diesem Turnier eine sensationelle Leistung. Nicht nur die 4 Homeruns eines Spielers in Serie gehörten zu den Top-Leistungen, auch „the Catch of the weekend“ ging ans Team. Alle waren so enthusiastisch, dass sie am Samstag nach den offiziellen Spielen noch ein Freundschaftsspiel meisterten. Nach der Vorrunde mit vier Siegen liefen alle zur Höchstform auf und erlangten ohne ein verlorenes Spiel den ersten Platz am Turnier.
Die Beastycorns haben an diesem Wochenende Vieles erlangt, sowohl in spielerischer als auch in freundschaftlicher Hinsicht. Bis zum nächsten Mal - die Unicorns freuen sich! MU

***
Das erste Spiel in den Sand gesetzt! "Ein Fluch"
(Samstag, 16.05.2015 - Heimturnier)
Es fing alles gut an. Die Defensive stand und die Offensive machte ihre Hits.
Im 3ten Inning brach die gute Verteidigung der Unicorns zusammen. Die Orcas erzielten nur
in dem Inning 13 Runs. Endstand 18 : 3
Leider haben sie es wieder mal nicht geschafft, dass erste Spiel am Turnier zu gewinnen!
Plaztzierung
1. Blue Orcas
2. Unicorns
3. Beasts
4. Truck Star

***
Unicorns holen sich den 3. Platz in Dulliken
Am Sonntag, 19.04.15 fand das erste Tage-Turnier der Slowpitch-Fun-Liga statt.
8 Teams spielten um den Tagessieg.
Platzierung
1. Blue Orcas
2. Flyers
3. Unicorns
4. Atomics
5. Beasts
6. Truck Star
7. Toros
8. Vikings
19.04.2015
Dulliken

 vs Flyers
 7 : 15
Truck Star vs  4 :  7
Vikings vs  6 : 16
 vs Orcas 8 : 13
vs Atomics 9 :  5
16.05.2015
Hünenberg

Orcas vs18 :  3
vs Beasts11 :  6
vs Truck Star22 :  3
14.06.2015
Therwil

Toros vs.  7 :  6
vs. Atomics16 :  5 
vs. Blue Orcas  7 :  6
Truck Star vs.  1 : 11
vs. Beasts
 15 : 9
27.06.2015
D-Neuenburg

vs. Truck Star14 :  4
Atomics vs.10 :  8
vs. Flyers 8 :  0
Beasts vs. 7 : 13
12.09..2015
Zwingen

vs. Toros15:  9
vs. Beasts 7 :  5
Truck Star vs. 3 : 28
Atomics vs.10 :  4  


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü